Allgemein


Bericht über die Herdermer Sommer-Lesung mit Iris Wolff am 18. Juli

Iris Wolff hat uns am vergangenen Donnerstag einen wunderschönen und sehr inspirierenden Abend bereitet. Über 80 Leute sind Ihrer Lesung und ihren Erläuterungen und Ergänzungen dazwischen interessiert gefolgt. Die erste Zuhörerin war sogar bereits um 18:30 Uhr da – und hat sich die Zeit mit einem frisch erworbenen Exemplar von „So tun, als ob es regnet“ vom Büchertisch vertrieben. Weiterlesen


Herdermer Sommerlesung – Iris Wolff: „So tun, als ob es regnet“ – 18.Juli ab 19:30 Uhr

Erstmals mit einer im gesamten deutschsprachigen Feuilleton bekannten Autorin:  Die Herdermer Sommer-Lesungen laden ein zu ihrem dritten Abend im Sommer 2019:

 

18.Juli19:30 Uhr  Herdermer Kirchplatz

Iris Wolff: „So tun, als ob es regnet“

 

So tun, als ob es regnet ist eine ganz wunderbare Geschichte über das seltsam spannungsvolle Verhältnis zwischen Heimat und Freiheit, das vor allem Menschen gut kennen, die auf ihren persönlichen Landkarten weite Strecken zurücklegen.“ (Paulus Hochgatterer in seiner Laudatio anlässlich der Verleihung des ALPHA-Literaturpreises 2018)

Zwischen Freiheit und Anpassung, Zufall und freiem Willen: Über vier Generationen des 20. Weiterlesen


2.Sommerlesung: Philipp Multhaupt: „Über die Erhabenheit toter Katzen und das Umwerben trauriger Mädchen“ (27.Juni)

Die Herdermer Sommer-Lesungen laden ein zum zweiten Abend 2019

 

27.Juni 19:30 Uhr  Herdermer Kirchplatz

Philipp Multhaupt: „Über die Erhabenheit toter Katzen und das Umwerben trauriger Mädchen“

 

Eine hinreißende Geschichte voll philosophischer Weisheiten über die Liebe, den Zauber mutiger Tage und die Unsicherheit junger Menschen in einer Welt voller gleichgültiger Erwachsener. Weiterlesen