Konzert im Alten Friedhof


Das Barockensembles L’Estro Armonico lädt am Sonntag 28. Februar um 18 Uhr zu einem Konzert in die Michaelskapelle auf dem Alten Friedhof Freiburg-Neuburg ein. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Das Ensemble schreibt selbst dazu:
Unser Programm “Quaerendo Invenietis – Wer suchet der findet” gibt einen Einblick ins Musikgeschehen am Berliner Königshof zur Mitte des 18. Jahrhunderts. Der musikbegeisterte Friedrich der Große, der selbst Flöte spielte, machte Berlin zu einem der musikalischen Zentren Europas, dessen verfeinert – intellektuelle Atmosphäre seinesgleichen suchte.
Carl Philipp Emmanuel Bach und Friedrich Benda waren dort Hofmusiker – von ihnen spielen wir eine Triosonate und eine Geigensonate, die schon ganz im empfindsamen Stil geschrieben sind.
Johann Sebastian Bach kam auf Einladung des Königs zu Besuch und improvisierte über ein vom König vorgelegtes Fugenthema – später entstand daraus das Musikalische Opfer, eines von Bachs kunstvollsten Spätwerken, dessen Triosonate in unserem Programm zu hören sein wird.
Ergänzt wird das Programm von einer Bach’schen Flötensonate und 3 Cembalofugen des Bach-Schülers Kirnberger.

Das Barockensemble L’Estro Armonico besteht seit etwa drei Jahren und konzertiert regelmäßig bei Konzertreihen in Deutschland und der Schweiz (z.B. Schlosskonzerte Bad Krotzingen, Elfenau Kultursommer Bern, St.Aureliuskonzerte Hirsau). Wir spielen auf historischen Instrumenten, transportieren aber die “Alte” Musik mit viel Schwung und frischem Wind ganz in die Gegenwart.
Weitere Infos über uns: www.lestroarmonico.com.

Ein weiteres Konzert mit demselben Programm findt
am Samstag 27.2. um 18 Uhr in der Stadtkirche Freudenstadt (Reihe “Musikalische Vesper”) statt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Konzerthinweis_Lestroarmonico_1

Konzerthinweis_Lestroarmonico_2