Hörbuchverlag aus Herdern feiert


Die in Herdern aufgewachsene und heute noch ansässige Hörbuchverlegerin Corinna Zimber und ihr, gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Matern v. Marschall geführte Audiobuch-Verlag, feierten auf der diesjährigen Buchmesse einen großen Erfolg: Der Bestsellerautor Simon Beckett erhielt den Platin Hörbuch Award für sein Werk „Die Chemie des Todes“.

In der Pressemitteilung des Verlags heißt es dazu wörtlich:

Das muss gefeiert werden: Der Freiburger AUDIOBUCH Verlag hat über 200.000 Exemplare des Hörbuchs „Chemie des Todes“ von Simon Beckett verkauft. Nach der Goldenen Schallplatte im Jahr 2009 überreichten die beiden Verleger Matern v. Marschall und Dr. Corinna Zimber auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse dem Bestsellerautor Beckett nun den PLATIN AWARD.

Der zeigte sich für englische Verhältnisse geradezu euphorisch: »I was delighted when ‘The Chemistry of Death’ audiobook received a Gold Award for selling 100,000 copies. That still seems incredible even now, so for the first David Hunter novel to receive a Platinum Award for reaching the 200,000 mark is phenomenal.«

 Vor genau 10 Jahren hatte Simon Beckett seinen ersten Roman mit dem Forensiker David Hunter veröffentlicht. Der spannende Thriller avancierte zu einem der beliebtesten Titel der letzten Jahre.

Ganz wesentlichen Anteil am Erfolg des Hörbuchs hat die Besetzung mit Johannes Steck als Sprecher. Er jagt dem Hörer einen Schauer nach dem anderen über den Rücken … obwohl (oder vielleicht weil?) er ganz ruhig und harmlos in die Geschichte einsteigt, deren erste Zeilen lauten: „Ein menschlicher Körper beginnt fünf Minuten nach dem Tod zu verwesen. Der Körper, einst Hülle des Lebens, macht nun die letzte Metamorphose durch. Er beginnt sich selbst zu verdauen….“

audiobuchverlag_platin_hoerbuch_award_2016