Herdermer Sommerlesung – Iris Wolff: „So tun, als ob es regnet“ – 18.Juli ab 19:30 Uhr


Erstmals mit einer im gesamten deutschsprachigen Feuilleton bekannten Autorin:  Die Herdermer Sommer-Lesungen laden ein zu ihrem dritten Abend im Sommer 2019:

 

18.Juli19:30 Uhr  Herdermer Kirchplatz

Iris Wolff: „So tun, als ob es regnet“

 

So tun, als ob es regnet ist eine ganz wunderbare Geschichte über das seltsam spannungsvolle Verhältnis zwischen Heimat und Freiheit, das vor allem Menschen gut kennen, die auf ihren persönlichen Landkarten weite Strecken zurücklegen.“ (Paulus Hochgatterer in seiner Laudatio anlässlich der Verleihung des ALPHA-Literaturpreises 2018)

Zwischen Freiheit und Anpassung, Zufall und freiem Willen: Über vier Generationen des 20. Jahrhunderts und vier Ländergrenzen hinweg erzählt die vielfach ausgezeichnete Freiburger Autorin davon, wie historische Ereignisse die Lebenswege von Einzelnen prägen.

„Eine der vielversprechendsten deutschsprachigen Autorinnen der Gegenwart” (Rainer Moritz, NDR Kultur).

Wie immer gilt: Eintritt frei, Spende fürs Autorenhonorar erwünscht.

(Bei schlechtem Wetter findet die Lesung im Jugendforum Herdern, Schlüsselstraße 5, statt.)

https://buergerverein-herdern.de/sommerlesungen/