Bilder zur Sommerlesung vom 20.Aug 2020


Lyrik, der Alte Friedhof und ein lauer Sommerabend – dies ist offenbar eine sehr gelungene Kombination; denn etwa 60 Zuhörerinnen und Zuhörer lauschten gestern Abend den vielseitigen, stimmungsvollen, tiefsinnigen, berührenden und augenzwinkernden Pflanzen- und Gartengedichten von Heide Jahnke, die immer von profundem Wissen und feiner Einfühlung zeugen. Für Poesie ist dies ein außergewöhnlich großes Publikum. Über drei „Stationen“ führte uns Heide Jahnke durch den Alten Friedhof und in die Welt ihrer besonderen Naturlyrik.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Heide Jahnke für einen bezaubernden Abend, der sicher noch lange nachwirken wird.

   

Riesengroßen Dank im Namen aller, die gekommen waren, und im Namen des gesamten Bürgervereins an Corinna Zimber und die Gesellschaft der Freunde und Förderer des Alten Friedhofs e.V. Ohne Dich und Euch wäre dieser Abend nicht möglich gewesen. Und wir wissen alle, dass es keineswegs selbstverständlich ist, dass in diesen Zeiten Veranstaltungen in öffentlichen „Gärten“ stattfinden dürfen.

Die nächste Herdermer Sommer-Lesung folgt am 24.9.: Stefan Woltersdorff lädt uns ein zu „Literatur und Wein im Elsass“. Eine unterhaltsame Zeitreise durch 2000 Jahre europäischer Literaturgeschichte, von keltischen Druiden über mittelalterliche Minnesänger bis zu Autoren der Gegenwart. Mit Wein-Kostproben. Diese Lesung wird in Innenräumen stattfinden; den genauen Ort geben wir rechtzeitig bekannt.