Stimmungsvolle Sommerlesung mit Antigone Kiefner


Dieses Jahr meint es Petrus ganz besonders gut mit uns, und so konnte auch unsere vierte Sommerlesung 2018 (mit der Auftaktlesung im April sogar unsere 5. Veranstaltung) wieder auf dem schönen Kirchplatz stattfinden. Knapp 50 kleidungsmäßig gut gerüstete Literaturbegeisterte (es wurden später noch etwas mehr als auf dem Foto zu zählen sind, aber da war es leider zum Fotografieren ohne Blitz schon zu dunkel) lauschten Antigone Kiefners berührenden und zuletzt ins Schaurig-Spannende spielenden Erzählungen sowie einem Gedicht (wegen fortgeschrittener Abendkühle wurden es nicht mehr), das mit dem Schwalbenzug den Sommer stimmungsvoll verabschiedete. Unter den Besucherinnen und Besuchern waren auch viele neue Gesichter, die alle von der Lesung und dem Ambiente sehr angetan waren. Antigone Kiefner schrieb mir: „Es war wirklich ein schöner Abend! Habe nochmal schönes Feedback erhalten – vor allem zu dem Format auf dem Kirchplatz, dem lauschigen Plätzchen und zur tollen Stimmung insgesamt.“

Die 5. Veranstaltung am 30.08.2018 auf dem Kirchplatz: Antigone Kiefner mit Erzählungen und einem Gedicht. (Fotos: Konrad Lenz)

Astrid Ogbeiwi, die Kuratorin der Herdermer Sommer-Lesungen (Fotos: Konrad Lenz).

Die nächste Herdermer-Sommer-Lesung, das Finale für dieses Jahr, gibt es am 27. September 2018: Der Kulturjournalist und literarische Grenzgänger Stefan Woltersdorff portraitiert den französisch-deutschen Schriftsteller René Schickele: Charmant, profund und unterhaltsam lässt Woltersdorff den vielstimmigen Erzähler und europäischen Visionär Schickele lebendig werden.

Ihre  Astrid Ogbeiwi