Der neue Bürgerbrief ist da!


Titelseite_HBB_2015_2Der neue „Herdermer Bürgerbrief“ (HBB, 2015-2) ist erscheinen. Er enthält auf 36 Seiten wieder viele historische Beiträge. In der 2. Oktober-Woche soll er  an alle Hauhalte in den Stadtvierteln Herdern und Neuburg verteilt werden.

Enthalten sind neben dem Vorwort von Ingrid Winkler, ein Nachruf auf Rolf Dehn (ebenfalls von Ingrid Winkler), ein Beitrag zu Ehrungen im Bürgerverein (von Hans Sigmund), ein Beitrag „Z´sämme geht mehr!“ (von Stephie Kirner), Nachristen aus dem Stadtteil unter „Bemerkenswertes“ (von Hans Sigmund), ein Beitrag über Philomene Steiger (von Hans Sigmund), aus der Serie Gestern und heute ein Beitrag über die Starkenstraße (von Corinna Zimber) sowie ein Beitrag über die Mammutbäume in Herdern (ebenfalls von Corinna Zimber). Außerdem ein sehr detailreicher und interessanter Beitrag über die Villa Hoven (von Heiko Wegmann), ein Artikel über den Weinbau in Herdern (von Hans Sigmund) sowie ein Beitrag aus einem Interview unter dem Titel „Herdermer Jugend deckt das Münster“ (von Michael Managò) und abschließend ein ungewöhnlicher Beitrag über die Zeit der 68er-Revolution unter der Überschrift „Das rote Haus – Wie die Herder-Druckerei die 68er-Revolte unterstützte“ (von Philippe Dudek).

Hier die Ausgabe als PDF-Datei: HBB_Ausgabe 2015-2

Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone