Soll die Pferdewiese nun doch bebaut werden?


Lange war es ruhig geblieben um die „Pferdewiese“ in Herdern seit die Stiftungsverwaltung diese letzte freigebliebene Wiese am unteren Rand der Sonnhalde einem Bauträger aus Staufen versprochen und damit 2011 eine Baugenehmigung erzwungen hatte. Doch nun gibt es einen Beschluss des Rates der Heilig-Geist-Stiftung, dass sich wieder etwas tun soll. Mit einem neuen Bauträger, der Treubau AG, will die Stiftungsverwaltung Grundstücke tauschen, um die Pferdewiese ganz abgeben zu können und damit dem neuen Bauträger (bzw. den Käufern der Häuser) die teure Erbpacht zu ersparen.

Schon im Juli gab es Gerüchte über diesen neuen Deal. Die Bürgerinitiative, die sich damals mit breiter Unterstützung aus ganz Freiburg gegen die Bebauung gewehrt hatte, hatte ihre zahlreichen Mitglieder und Unterstützer (über 5000 Unterschriften wurden damals gesammelt) in einem Brief daraufhin über die Lage informiert.

Siehe auch den Beitrag in der Badischen Zeitung: http://www.badische-zeitung.de/freiburg/erst-hue-jetzt-hott–112283557.html

Pferdewiesen_2Hebsack7

Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone